Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie deren Verwendung zu.

Zurück

Neues Meldewesen der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein

Aufgrund der Anforderungen der Europäischen Aufsichtsbehörden an zukünftige Meldepflichten hat sich die FMA Liechtenstein im Jahr 2013 dazu entschlossen, eine neue elektronische Plattform für ihr gesamtes Meldewesen aufzubauen.  Dieses Portal soll die Interaktion und Kommunikation mit den Finanzintermediären (FI) verbessern, da sie dort mit einer sicheren Authentifizierung die geforderten Meldungen effizient abwickeln können.

Mit aforms2web kommt hier eine Formularlösung zum Einsatz, die im Zusammenspiel mit SharePoint und dox42 diese Voraussetzungen erfüllt.

Meldeformulare im neuen e-Service Portal der FMA Liechtenstein

AFS-SendService

Eine Voraussetzung war es, das AFS-SendService zu realisieren, ein SOAP Webservice, an welches ein Antrag (Formular) oder ein XML gesendet werden kann mit folgenden Funktionen:

Transformieren des XMLs, oder eines anderen Antrags in die Struktur des AFS EAntrags

Validieren mithilfe der AFS-Bordmittel oder z.B. durch eine Drittapplikation

Senden des Antrags per Webservice und anschließende Integration in das e-Service Portal

Damit haben die FIs nun die Möglichkeit umfangreiche, periodische Meldungsinformationen auch über diese Schnittstelle einzureichen.

Ablaufschema des AFS-SendService

Externe Referenzen

Bisher war es nur innerhalb einer Formularmappe möglich, Daten von einem Formular in ein oder mehrere weitere Formulare zu übernehmen.  Nun ist es auch möglich diese Formularmappen-Funktionalität für den Einsatz von AFS-Formularen in einer Rahmenapplikation zu nutzen.

Im e-Service Portal können somit Daten aus einem gespeicherten oder gesendeten Formular block- oder feldweise in ein weiteres Formular innerhalb einer Meldung entweder vorbefüllt oder gesperrt übernommen werden. Durch die Definition der externen Referenzen mittels Extender ist man hier unabhängig von der Rahmenapplikation.

Im Sommer 2014 wird die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein mit den ersten Pilotformularen aus den 4 Fachbereichen das e-Service Portal in Betrieb nehmen.


EN DE

Dienstleistungen

  • Beratung
  • Design
  • Entwicklung

Produkte

  • Formularserver
  • Formulartest
  • dox42

Land

  • Liechtenstein

Fragen zum Projekt? »