Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie deren Verwendung zu.

DE EN

Anleitung: Online-Formular mit Datumsvalidierung erstellen

Mit AFS-Formularen können Sie einfach Datums-Validierungen durchführen um z. B. zu überprüfen ob ein Antragsteller bzw. eine Antragstellerin bereits 18 Jahre und somit volljährig ist. Hierzu wird in diesem Tutorial mithil-fe von Formularlogik das Systemdatum mit dem eingegebenen Datum verglichen um zu überprüfen, ob dieses auf den Tag genau 18 Jahre in der Vergangenheit liegt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine Fehlermeldung ausgelöst.

Im gezeigten Beispiel erfahren Sie in wenigen Schritten wie Sie die beiden notwendigen Extender konfigurieren und in ein Formular einbauen.

Live-Beispiel:

 

 

» Jetzt AFS Demo-Zugang erhalten «

Unverbindlich AFS-Zugangsdaten anfordern und selbst testen.

» Online Live-Demo «

Erfahren Sie mehr über AFS in einer Online-Kurzvorstellung.

 

Schritt für Schritt Anleitung:

Schritt 1: In AFS-Webadmin einloggen:

Falls Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie diese unter folgendem Link anfordern.

Zugangsdaten anfordern »

Gerne präsentieren wir Ihnen die Funktionen unserer Formularlösung auch in einer persönlichen Online-Kurzvorstellung:

Online Live-Demo »

Abbildung 1: Loginfenster WebAdmin

Abbildung 1: Loginfenster WebAdmin

Schritt 2: Formular auswählen:

Im aktuellen Beispiel handelt es sich um die Formulare „Datum_Validierung_Demo“ in welchem bereits das Datum überprüft wird und „Datum_Validierung_Demo_Leer“ in das Sie in diesem Tutorial eigenständig eine Überprüfung des eingetragenen Datums einfügen. Hierzu existiert bereits das Eingabefeld, jedoch wird nicht überprüft ob das eingegebene Alter auf den Tag genau 18 Jahren entspricht. 

Über den Button “Voransicht“ rechts in der Zeile der Formulare können Sie sich die beiden Formulare ansehen. Einmal mit und einmal ohne Datums-Validierung. Klicken Sie danach in der Spalte „Formularname“ auf das Formular „Datum_Validierung_Demo _Leer“ um dieses zu bearbeiten.

Abbildung 2: Formularübersicht mit Voransicht

Abbildung 2: Formularübersicht mit Voransicht

Abbildung 3: Fertiges Formular „Datum_Validierung_Demo“ inkl. Fehlermeldung. Der Antragsteller wird zum Zeit-punkt der Eingabe (20.01.2016) erst in einem Tag 18 Jahre alt.

Abbildung 3: Fertiges Formular „Datum_Validierung_Demo“ inkl. Fehlermeldung. Der Antragsteller wird zum Zeitpunkt der Eingabe (20.01.2016) erst in einem Tag 18 Jahre alt.

Schritt 3: Extender „Datum berechnen“

Klicken Sie nun unter dem Punkt „Extender“ auf „Hinzufügen“ um einen neuen Extender in das Formular einzufügen.

Abbildung 4: Extender hinzufügen

Abbildung 4: Extender hinzufügen

Hier wählen Sie den Extender „Datum berechnen“ und konfigurieren ihn wie folgt. Als Verwendungszweck können Sie zur besseren Übersicht eine Funktion eintragen, welche der Extender ausführt. Im aktuellen Fall nennen wir ihn „Datum + 18 Jahre berechnen“ und setzen darunter ein Häkchen bei „Selbsterstellter Verwendungszweck.

Im nächsten Schritt wählen wie unter „Datumsfeld“ über die Funktion „Aus Formularbaum auswählen“ das Feld „GEBURTSDATUM (Geburtsdatum (tt.mm.jjjj))“ auf Seite_1 aus. Die Eingabe dieses Feldes wird mithilfe des Extenders modifiziert.

Unter „Modifikatoren“ geben Sie nun an, was mit diesem Wert passieren soll. Wir wollen 18 Jahre dazu rechnen und geben daher unter „Tage“, „Wochen“ und „Monate“ den Wert „0“ ein und unter „Jahre“ den Wert „18“.

Unter „Modifiziertes Datum“ wählen Sie nun das Feld „Geburtsdatum18 (Geburtsdatzmü18) auf „Seite_2“ aus. In dieses Feld wird der neue Wert nun übertragen.
Klicken Sie nun auf „Übernehmen“ um die Änderungen zu speichern. 

Abbildung 5: Extender Konfiguration „Felder: Datum berechnen“

Abbildung 5: Extender Konfiguration „Felder: Datum berechnen“

Schritt 4: Extender „Benutzerdefinierte Fehlermeldung anzeigen

Klicken Sie nun wieder unter „Extender“ auf „Hinzufügen“ und wählen nun „Formular: Benutzerdefinierte Fehlermeldung anzeigen“ aus.
Geben Sie unter Verwendungszweck wieder eine Beschreibung dafür an, die die Funktion des Extenders beschreibt und setzen Sie das Häkchen unter „Selbsterstellter Verwendungszweck“.

Danach wählen Sie mittels Fieldpicker die beiden Variablen aus, die mit einander verglichen werden sollen. Wählen Sie dazu unter „Variable 1“ das Feld „Geburtsdatum18 (Geburtsdatum +18) von „Seite_2“ über den Formularbaum aus.
Um eine weitere Variable zu verwenden müssen Sie auf das grüne Plussymbol in der Zeile der Variable klicken.

Wählen Sie unter „Variable 2 „ das Feld „Systemdatum (Systemdatum (TT.MM.JJJJ) auf „Seite_2“ über den Formularbaum aus.

Unter Bedingungen geben Sie nun an „{1} > {2}“ an und sagen damit, dass Variable 1, in dem Fall dass das eingegebene Geburtsdatum plus 18 Jahren höher als das Systemdatum ist, eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Unter „Fehlermeldung“ geben Sie nun eine beliebige Meldung ein, welche in diesem Fall angezeigt wird und unter „Fehlerfeld“ „GEBURTSDATUM (Geburtsdatum(tt.mm.jjjj)) auf „Seite_1“ an. Dadurch wird der Fehler über dem Eingabefeld auf der ersten Seite angezeigt.

Abbildung 6: Extender Konfiguration „Formular: Benutzerdefinierte Fehlermeldung anzeigen“

Abbildung 6: Extender Konfiguration „Formular: Benutzerdefinierte Fehlermeldung anzeigen“

Schritt 5: Fertiges Formular 

Klicken Sie nun auf „Übernehmen“ und danach „Speichern“ um auf die Formularübersichtsseite zurück zu kehren.
Anschließend müssen Sie noch einen „Voll-Abgleich“ durchführen, damit die Änderungen wirksam werden.

Danach können Sie über Voransicht das Formular „Datum_Validierung_Demo_Leer“ mit der eben eingebauten Datumsüberprüfung aufrufen.

 Abbildung 7: Voll-Abgleich durchführen und Voransicht des Formulars aufrufen
Abbildung 7: Voll-Abgleich durchführen und Voransicht des Formulars aufrufen